Zur Werkzeugleiste springen

Pro Jahr 77 kreative Ideen, die es schaffen können ...

Schlagwort: Suchmaschine

68/2020 Ecosia: Baumpflanzende Suchmaschine

Der CO2-Fußabdruck einer durchschnittlichen Suchanfrage wird auf 0,2 Gramm geschätzt. Das trifft bei Ecosia nicht zu. Warum erzählen wir dir jetzt!

Suche im Web und pflanze damit Bäume, indem du statt Google einfach Ecosia nutzt. Denn diese verwenden ihre Einnahmen aus den Suchanfragen, um Gutes für Umwelt und Menschheit zu tun. Das funktioniert so: Die 2008 nach einer Weltreise gegründete grüne Suchmaschine generiert mit einer durchschnittlichen Suchanfrage einen Umsatz von ca. 0,005 €. Eine Baumpflanzung kostet ca. 0,25 € und ist somit mit jeder 50ten Suchanfrage möglich. Die bereits 15 Mio. aktiven Nutzer konnten auf diese einfache Art und Weise schon ermöglichen über 114 Mio. neue Bäume zu pflanzen. Ecosia bietet Nutzern außerdem drei entscheidende Vorteile gegenüber anderen Suchmaschinen. Sie agieren zu 100% transparent. Jeder kann in den monatlichen Finanzberichten die Verwendung der Einnahmen nachverfolgen. Ecosia ist mehr als CO2-neutral. Mit eigener Solaranlage werden die Server betrieben und mit jeder Suchanfrage wird der Atmosphäre ca. 1kg CO2 entzogen. Außerdem verkauft die grüne Suchmaschine keine Daten an Werbende und anonymisiert alle Suchdaten innerhalb einer Woche.

Wo werden die Bäume gepflanzt?

Grundsätzlich gilt, dort wo sie am meisten gebraucht werden. Das sind mittlerweile über 9000 Orte, in denen einst Bäume auf natürliche Art und Weise wuchsen, aber leider gerodet wurden. Vor allem deswegen setzt Ecosia auf die Pflanzung von einheimischen Baumarten. Zumal sich diese in der Gegend bewährt haben und um die vorherige Naturlage wiederherzustellen. Unterstützt werden mehr als 20 Projekte in 15 Ländern – Peru, Brasilien, Haiti, Indonesien usw. Genauer gesagt sucht sich Ecosia gezielt Biodiversitäts-Hotspots aus. Dies sind besonders bedrohte Gebiete mit einer Vielzahl an seltenen Arten – mindestens 1.500 Spezies einheimischer Pflanzen und diese wurden schon zu mind. 70% zu Nichte gemacht. Weltweit gibt es 35 solcher Hotspots, die zwar nur 2,3% unserer Erde ausmachen, aber trotzdem für mehr als die Hälfte aller Pflanzenarten und 43% aller Tiere, die nirgendwo sonst zu finden sind, den Lebensraum darstellen.

Wieso Bäume?

Bäume sind die Superhelden unserer Erde. Sie schaffen es, aus kargem wieder fruchtbaren Boden zu machen und sie entziehen der Luft über ihr Leben von ca. 15 Jahren jeweils 50kg CO2. Die Baumpflanzprojekte tragen zur Wiederbelebung von Gemeinschaften bei und holen Menschen aus der Armut heraus. Nicht zuletzt wird durch Bäume die Artenvielfalt gefördert und verbessert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

48/2020 Blvrd: Erste Offline-Suchmaschine

Online-Offline Shopping wird jetzt in. Grund: Das Start-Up Blvrd bringt den Einzelhändlern in der Stadt auf fantastische Art und Weise die Kunden zurück.

Wenn man es mal genau nimmt, ist Online Shopping ganz schön anstrengend. Zuerst müssen ewig Sachen auf einem Bildschirm ausgesucht werden. Dies passiert meistens auf gut Glück, denn oft sind Schnitte und Texturen gar nicht richtig erkennbar. Anschließend heißt es warten, warten und nochmals warten bis das Paket geliefert wird. Nicht zuhause? Also Paket irgendwo abliefern lassen und abholen. Und dann nimmt der Wahnsinn auch schon weiter seinen Lauf. Es passt nicht oder gefällt schlichtweg nicht. Also wieder einpacken, zur Post bringen und in der Schlange stehen, denn sogar jede zweite Bestellung geht wieder retour. Das kostet ein Haufen Energie und passt so gar nicht zum Thema Nachhaltigkeit. Zusätzlich leiden unsere Einzelhändler in den Städten. Blvrd – ausgesprochen Boulevard – zeigt uns jetzt, dass es auch anders geht!

Shoppen mit Blvrd

Die erste Suchmaschine für Offlineshopping! Wie soll das denn funktionieren? Du suchst dir online ein Outfit aus und erfährst in welcher Größe, Farbe und zu welchem Preis du es in welchem Geschäft in deiner Stadt findest. Also quasi wie ein Fashion Navi für die City. So kann Mode wieder gefühlt und erlebt werden. Und das Beste: Du kannst dein Outfit sofort mit nach Hause nehmen, ohne auf ein Paket warten zu müssen! Blvrd ist somit eine echte nachhaltige Alternative zum Online-Shopping und ist vor allem für die Einzelhändler von Vorteil. So werden die Verbraucher wieder zurück in die Städte gelockt. Für dieses große Bonbon müssen die Händler erst ab 2021 zahlen, denn Blvrd liefert diesen interessante Daten, die Auskunft darüber geben, was Kunden wollen. Aufgrund der Tatsache, dass die Offline-Suchmaschine mit CSV-Daten arbeitet, entsteht für die Händler 0,0 zusätzlicher Aufwand. Sie können von Blvrd also nur profitieren. Ziel des Start Ups ist es, uns bis Ende 2023 in 80% der deutschen Städte zu unserem neuen Outfit navigieren zu können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

© 2021 RAKETENSTART

Theme von Anders NorénHoch ↑