Ein praktischer Wasserspender für’s Auto wurde jetzt bei Ford vorgestellt. Knapp zwei Liter pro Stunde soll das System direkt aus der Klimaanlage frisch gezapft und aufbereitet für durstige Insassen an der Mittelkonsole zur Verfügung stellen.

Viel trinken ist eine der am meisten von Gesundheitsaposteln deklinierte Weisheit, wenn es um die Erhaltung von jugendlichem Aussehen und physischem Wohlbefinden geht. Interessant mutet daher die Erfindung eines Entwicklungs-Ingenieurs bei Ford an. Der findige Macher übertrug eine Logik, die er in Peru über ein Plakat kennen gelernt hatte, ins Auto. Dort gibt es eine Anlage die Wasser wie aus dem Nichts, nämlich aus der Luft filtert und binnen nur dreier Monate annähernd 10.000 Liter Wasser generiert habe, so eine Pressemitteilung. Übertragen hat diese seine Erkenntnisse der Erfinder in einen Wasserspender für die Mittelkonsole im Auto.

Die Anlage soll in der Lage sein knapp 2 Liter frisches Trinkwasser zu generieren. Ob und inwieweit Ford oder andere das System namens “On-The-Go H2O” in Serie bringen, stand zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung noch nicht fest. Für Interessierte haben wir jedenfalls ein sehr aussagekräftiges Kurzvideo dazu, in dem auch der Ford-Ingenieur Doug Martin zu Wort kommt: