Zwischenpfiff: In New York baut sich ein Künstler mit Schrott Roboter-Kostüme

Ein Street-Art-Künstler namens Peter Kokis wandelt Schrott in beeindruckende Roboter-Kostüme um. Wenn der New Yorker die Straße als Terminator, Transformer oder sonstiger Metall-Mann durch die Straßen vor allem seiner Heimat Brooklyn flaniert, sind ihm die Augenpaare der Passanten sicher. Dabei verwendet Kokis beinahe ausschließlich gebrauchte Küchen-Utensilien und -maschinen und darf daher als nachhaltiger bzw. Recycling-Artist verstanden werden. Sein Studio hat der Künstler ‘Robotworks’ getauft. Gemäß einer Pressemitteilung wiegen die Roboter-Kostüme im Schnitt über eineinhalb Zentner, eine Spaziergang damit entspricht daher zusätzlich einem spektakulären Workout. Es gibt auch einen Kurzfilm von und mit Peter Kokis namens “One Man’s Trash”, der seine Arbeit dokumentiert. Hier aber zunächst mal ein erster Eindruck, ein Fundstück auf Juuh Djuuhb:


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *