In ihrem hochinteressanten TV-Beitrag “Vergessene Erfindungen – die Turmkräne des Mittelalters” versuchen … und … zu klären, wie beispielsweise der Bau der Pyramiden logistisch zu erklären ist. Neben der Bewegung massiver Lasten, mussten die alten Ägypter auch handwerklich eine technische Meisterleistung vollbringen. Wie war es möglich tonnenschwere Steinquader auf die Hochstrecke zu bringen und diese auch noch sinnvoll auszurichten? Darüber hinaus: Mittelalterliche Zeichnungen zeigen große, kranartige Konstruktionen auf den Rohbauten von Kathedralen erkennen. Gab es diese Kräne? Oder war da die Phantasie schneller?