Ein Taucheranzug der Sauerstoff produziert könnte schon bald Realität sein. Zwei Oberstufenschüler aus Bad Münstereifel haben jetzt eine Versuchsreihe installiert. Es wurde nachgewiesen, dass mit den richtigen Zutaten genug Sauerstoff generiert und so ein Anzug entwickelt werden könnte, der einen Menschen versorgt.

Wie wäre es, wenn Taucher oder auch Weltraumfahrer auf die obligatorische Sauerstoff-Flasche verzichten könnten? Könnte man nicht sogar die Photosynthese nutzen, um Menschen dauerhaft zum beispiel unter Wasser mit Wasser zu versorgen? Solche Fragen sind es, die Innovationen voran treiben. Und es sollen laut Kölnischer Rundschau auch die Fragen gewesen sein, die kreative Schüler des St.-Michael-Gymnasiums in Bad Münstereifel umgetrieben haben sollen. Cyanobakterien machten die jungen Forscher als die Mikro-Organismen aus, die in besonders effizienter Weise Zucker und Sauerstoff aus Kohlenstoffdioxid und Wasser per Photosynthese erzeugen konnten. Gemäß einer Pressemitteilung schnitten bei den Versuchen das Cyanobakterium Oscillatoria, eine Blaulagenart und die Mikroalgenart Chlorella am besten ab. Die eine Wasserpflanze richte sich am versiertesten selbständig nach der Sonne aus – eine Bedingung für souverän autonome Sauerstoff-Produktion. Die andere weise den vergleichbar höchsten Blattgrün-Gehalt auf.

Nun musste aus der optimalen Theorie noch die Realität konstruiert werden. Dazu musste die Effizienz der photosynthesefähigen Organismen so gesteigert werden, “dass das Volumen eines Anzuges ausreichen würde … entsprechend dem menschlichen Bedarf Sauerstoff zu produzieren. Schließlich führten ein Temperaturbereich zwischen 25 und 30 Grad dazu, dass aus einer Nährlösung, Wasser, Sonnenlicht und Kohlendioxid 17 Liter mit Chlorella angereichertes Nährmedium genug waren, um einen Menschen autark zu machen in Sachen Sauer-Stoffwechsel. Wer sich für die beiden Erfinder interessiert oder noch ein paar Eckdaten zu der vielleicht bahnbrechenden Erfindung sucht, dem sei unsere Quelle empfohlen, die Kölnische Rundschau.

Ein wenig anders hatte schon vor einigen Monaten ein Erfinder das Thema “autonomes Atmen” interpretiert. Seine Tauchmaske funktioniert ähnlich wie die Kiemen von Fischen und extrahiert Sauerstoff aus dem Wasser. Okay, ist was anderes, aber dazu gibt’s ein Video.