30/2018 Der Handy Airbag ‚Ad Case‘: echter Schutz für das Smartphone?

Der Airbag für das Handy darf Stand 2018 wohl als die beste Absicherung vor der Beschädigung von Smartphones gelten. Der pro-aktive Schutz erkennt gewissermaßen den Sturz an der Beschleunigung- bzw. der Aufprall-Dimension und entfaltet an allen vier Ecken spinnen-ähnliche Ausstülpungen, die das Gerät schützen.

Smartphones sind teuer geworden. Umso mehr tut die Beschädigung bzw. gar Zerstörung des lieb gewonnen Alltags-Begleiters Geldbeutel und Seele weh. Seit Philip Frenzel aus Aalen seinen Handy-Airbag innoviert hat, haben Anwender eine schöne Möglichkeit unerwünschte Beschädigungen zu vermeiden. Die sich im Sturz entfaltende Handy-Hülle detektiert, dass sich ein Smartphone in freiem Fall befindet. In Sekundenbruchteilen werden in einem solchen Moment die praktischen Dämpfer-Füße ausgefahren, die den bevor stehenden Aufprall deutlich entschärfen. Es sind die eingebauten Sensoren in der neuartigen Hülle, die einen Sturz sehr sicher registrieren. An jeder der vier Ecken der Hülle und damit des so geschützten Smartphones zwei solcher Dämpf-Füße verbaut. Ausgelegt ist die Handy-Hülle gemäß einem Radio-Interview mit dem Gründer für eine Fallhöhe von bis zu zwei Metern. Und natürlich ist der Schutz wiederverwendbar, die Dämpf-Füße werden nach dem Sturz einfach zurück eingeklappt.

So klasse die Idee des Studenten aus dem Ostalbkreis anmutet, die Produktion ist noch nicht im Gange und es gibt bislang nur Prototypen. Das Patent hat der junge Mann jedenfalls sichern können. Der Ad Case, so der Name des smarten Handy-Airbags wird in Kürze über Crowdfunding anfinanziert. Wer hier dabei sein möchte, kann sich auf der Website von Ad Case auf dem Laufenden halten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvdlBURm8zQ1BycVUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

29/2018 Weltneuheit „Helio-Tent“ revolutioniert gesundes Körper-Bräunen?

Gesünder Bräunen ohne Sonnencreme aufzutragen? Das klingt für Teint-Hungrige wie ein Märchen aus 1001 Nacht. Mit dem neuen HelioTent soll das jetzt Wirklichkeit werden. Der halb Zelt-ähnliche Bogen in U-Form soll vor UV-Strahlung schützen und beim Bräunen sogar rund 70 Prozent der Wärme-Entwicklung zurück in den Himmel reflektieren.

Man traut seinen Augen kaum und wir von Raketenstart haben schon so einiges gelesen. Aber das HelioTent – die Innovation ist übrigens gar nicht mehr so ultra-neu – mit seiner Mission und den Versprechen auf Website und dem Video mutet an, wie eine Weltneuheit, die es schnell um den Globus machen wird. Demnach können sich HelioTent-Nutzer bräunen lassen ohne Sonnencreme zu benutzen. Dabei schützen sie sich noch vor der normalen UV-Strahlung und Sie sitzen förmlich gemäß der Hitzeentwicklung nicht mehr in der prallen Sonne. Das neue HelioTent ist daher wohl ein Sonnenschutz der neuen Generation, der seinesgleichen suchen dürfte. Das Bogen-Zelt ist links und rechts geöffnet und sorgt für gesunde Bräune und eine neue Art Sonnen-Genuss durch den künstlichen Schatten, der darunter entsteht.

Hersteller-Angaben zufolge gebe es einen integrierten, sogenannten HelioVital-Sonnenfilter, der eine 4-fach-Funktion habe: Sonnenschutz, „Sofort-Bräunung“, den transparenten, kühlen Schatten sowie die gesundheitsfreundlichen Implikationen. Das HelioTent reguliert quasi die die Sonneneinstrahlung für den Sonnen-Badenden. Und wirke sogar Allergie hemmend durch seine selektive Filtration, Das Allergierisiko werde daher für alle Hauttypen erheblich gesenkt. So, wer jetzt erstaunt vor dem Rechner sitzt – wie wir – und sich das ansehen muss: Hier ist die Website des Anbieters HelioTent. Wir hätten Euch auch gerne ein Bewegtbild hier platziert, aber alle gefundenen Videos sind uns zu schlicht werblich. Das tut aber dem Versprechen und ggf. dem Hammer-Produkt (wir können es nicht final beurteilen) keinen Abbruch.

28/2018 Per Suchmaschine Spaactor Audio & Video nach Worten durchsuchen

Die neue Suchmaschine Spaactor analysiert gesprochenes Wort auf Youtube, Vimeo oder anderen Video-Plattformen. Der Nutzen ist die Möglichkeit auf diese Weise die Video-Plattformen nach vorkommenden bzw. gesprochenen Begriffen zu durchsuchen.

Irgendwie mutet Spaactor an wie eine Suchmaschine der anderen Art. Faktisch aber ist es nur ein Algorithmus, der Video-Material nach gesprochenem Wort durchsucht. Dabei die recherchierten Begriffe identifiziert und die Videos anzeigt, die diese beinhalten. Wer früher nach Audio-Sequenzen in Videos suchte, war damit ganz schön zeitlich gebunden. Ein StartUp aus Bremen kam auf die Idee das zu ändern und die Idee zu Spaactor war geboren.

Entsprechend ist die Seite nun im Netz und seitdem sind Videos, Podcasts und Mediatheken keine ‚Black Boxes‘ mehr. Der Spaactor-Algorithmus ist sogar so justiert, dass zum Beispiel Videoas genau an der Stelle starten, wo der gesuchte Begriff verwendet wird. Okay, darüber sollte man nicht zu lange reden. Unser Tipp: Einfach mal ausprobieren, zum Beispiel mit dem Begriff „Würzburg“ – man kann ruhig Umlaute verwenden. Raus kommt in dem Falle jenes hier und das sieht gar nicht mal so schlecht aus (fränkischer Superlativ): Würzburg-Recherche in Spaactor.

Natürlich enthalten wir Euch den Link zur Suchmaschine nicht vor: Wort-Suche in Audio mit Spaactor.

27/2018 Mit dem unglaublichen Flextape fast jedes Leck sofort schließen?

Als einfach aufgeklatschtes Klebeband soll das Flextape annähernd jedes Leck in Eimer, Regenrinne oder sogar Pkw-Blech schließen. Und zwar nachhaltig. Egal wo also künftig an glatter Fläche eine Flüssigkeit austritt und die Öffnung nicht größer als ein Tischtennisball ist – das Flextape verdichtet alles in einer Sekunde. Aber ist das wahr und ist das wirklich eine dauerhafte Lösung?

Keine Ahnung, ob das Produkt ‚Flextape‘ eine wirklich neue Erfindung ist. Und Raketenstart ist sicher auch keine Werbe- sondern eine Erfinder-Plattform. Aber dieses vielseitige Klebe-Dingsbums hat es uns einfach angetan. Sollten die Demovideos auch nur im Ansatz halten, was sie versprechen … dann ist das Flextape eine extrem coole Innovation, die so manches irritierende Leck im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen schließt. Mehr Veranschaulichung im Video unten. Zu kaufen gibt es das bei dem Gemischtwarenladen pluuz.de.

Natürlich wollten wir mit direkten Anwendern sprechen, die das Flextape bereits ausprobiert haben. Fehlanzeige. Repräsentativ erscheint uns aber stellvertretend eine Amazon-Rezension, die wir hier in Teilen wiedergeben: Demnach klebe FlexTape sehr aggressiv, hafte bei Benutzung teils so stark an den Händen – sofern man nicht penibel exakt vorgehe – dass es schwierig in der Anwendung werde. Ein anderer Nutzer spricht über einen mit dem Flextape befestigten Gegenstand, der ‚aus Versehen‘ an die Wand geklebt worden und dann nicht mehr rückstandslos entfernt werden konnte. Bei allen Unkenrufen überwiegen deutlich die positiven Stimmen. Wir haben irgendwie Geschmack gefunden, es einmal auszuprobieren. Ausnahmsweise haben wir für die visuellen Typen ein urtypisch amerikanisches („Oooouh, Saaaam reeaaly?“) Werbevideo zur Veranschaulichung des Produkt-Nutzens. Viel Durchhaltevermögen … äh Humor … äh Vergnügen dabei :

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvMHh6TjZGTTV4X0UiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

26/2018 Neu: Eine Metallflasche zum quetschen und knautschen?

Metall, das sich einknautschen lässt wie Plastik ist der Kern einer Innovation aus Wien. Dort hat der Erfinder Lukas Angst seine Keego-Flasche vorgestellt, die künftig Vorteile von biegsamem Kunststoff und Weichmacher freiem Metall zusammenbringt.

Er wollte eine Flasche entwickeln, die knautschbar ist, dabei aber nicht nach Plastik schmecke. So ähnlich zitiert eine Pressemitteilung den Gründer Lukas Angst, der mit seiner innovativen Idee, der Keego-Flasche jetzt Geschichte schreiben möchte. Als Partner hatte der Wiener schon früh den Austria Wirtschaftsservice gewinnen können, die früh an seine Idee glaubten. Derzeit läuft eine Indiego-Crowdfinanzierung, die bereits über eine viertel Million Dollar eingesammelt hat. Über zwei Jahre hatte sich der Tüftler Zeit genommen und Materialien geprüft, gedacht und kombiniert, bis die vielversprechende Keego-Flasche dabei herauskam.

Die Keego besteht im Kern aus elastischem Titan, wiegt rund 100 Gramm und fasst wie eine Mineralwasser-Flasche 700 Milliliter. Es gebe bereits über 3600 Vorbestellungen für die rund 50 Euro teure Flasche, die in silber, blau oder schwarz erhältlich ist. Ab August 2018 könne/solle großflächig ausgeliefert werden. Hier geht es zum Anbieter direkt. Für visuelle Zeitgenossen haben wir auch ein Bewegtbild: Video Keego-Flasche.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1JhbW5Md2Z6eEVBIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj48L2lmcmFtZT48L3A+

25/2018 Mit dem Bodywallet einfach die Moneten auf den Körper kleben?

Der Erfinder Christian Schranz aus Dresden löst mit seinem Bodywallet das Problem von Menschen, die überall, selbst im Wasser Geld mitführen wollen. Nicht indem er für das Implantieren eines Chips wirbt: sein Körper-Accessoire ist so etwas wie eine Aufklebe-Geldbörse bzw. Kreditkarten-Tasche.

Leidenschaftliche Surfer, Schwimmer und Wassersportler kennen das Problem, man kommt aus dem Kühlen Nass und hat naturgemäß keine Moneten am Mann bzw. der Frau. Mit einer Erfindung aus Dresden soll das nun gelöst sein, der oder das Body-Wallet ist genau genommen eine auf die nackte Haut aufklebbare Geldbörse. Besonders gut geeignet für die Anwendung sind beispielsweise einzusteckende Geldscheine oder Kreditkarten. Hartgeld könnte mittelfristig zu schwer werden, so eine Pressemitteilung. Natürlich können auch Ausweis- oder Schlüsselkarten selbst leichter Schmuck dort ‚Einschub‘ finden. Für Karten eigne sich der Bodywallet im Hochformat am besten, wenn der Verschluss sich an der kurzen Seite befinde. Geldscheine können auch per Querformat eingeschobene werden.

Ob die Innovation die Welt erobert, ist im Zeitalter von Kreditkarten und der bescheuerten (Hoops, ‚tschuldige!) Vision implantierbarer Geld-Chips fraglich. Wir jedenfalls finden die Idee von Christian Schranz genial und wünschen dem Dresdner viel Glück. Hier geht es zur offiziellen Website und Anleitung zur Nutzung des Bodywallet.

Zwischenpfiff: Erfinder gegen Lidl – Discounter soll mit Plagiat im Markt sein

Der ‚Chufa-Mix Veggie Drinks Maker‚ ist der ganze Stolz seines Erfinders Andoni Monforte. Sein einzigartiger Mix-Becher ermöglicht es Freunden der vegetarischen bzw. veganen Ernährung faktisch alle Arten von Hülsenfrüchten zu ‚veganer Milch‘ zu transformieren. Einfach den Stößl raus und mitsamt Filter und Deckel ist schnell die Mandeln oder die Macadamia-Milch fertig. Jetzt gibt es von ihm Plagiatsvorwürfe. Gegen keinen Geringeren als die Kette Lidl.

Der Discounter Lidl soll eine Erfindung kopiert haben und zu einem deutlich geringeren Preis als der Erfinder in den Markt geben. Nicht erwiesen ist nun, ob der Discounter parallel auf die gleiche Idee kam wie der Spanier. Oder ob es sich bei dem über die Discounter-Kette in den Handel gebrachten, innovativen Milchmixer tatsächlich um ein Plagiat handelt. Das jedenfalls geht nun vor Gericht, denn der vermeintliche Erfinder schimpft, dass der Discounter mit seinem China-Import dessen europäisches Qualitäts-Produkt preislich förmlich an die Wand nagele. Gegenüber der TAZ, so unsere Quelle Business Insider verkündet Monforte, dass ‚Lidl ihm die Erfindung gestohlen habe‘. Interessant: Business-Insider berichtet, dass die Gebrauchsanweisungen beider Geräte nahezu identisch daher kämen. Einen signifikanten Unterscheid gebe es nur im Marktpreis. Wohingegen der ‚Chufa-Mix‘ von Andoni Monforte mit ab 40 Euronen zu Buche schlage … kostet das vermeintliche Plagiat zwischen fünf und zehn Euro. Die Entscheidung über die mögliche Patentrechts-Verletzung liege nun zunächst bei einem Gericht in Valencia, so Business Insider.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvQUdpWW9DX0huSGMiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

24/2018 GranuGips: die optimale Dünger-Innovation für Wein- und Spargelanbau?

GranuGips heißt eine Innovation für den ökologischen Landbau, die jetzt vor allem in Soderkulturen wie im Spargel- oder Hopfenanbau eine wichtige Rolle spielt. Die reine Sulfat- und Calciumquelle birgt gemäß Hersteller keine pH-Wert verändernden Eigenschaften.

Es gibt Innovationen, bei denen wir uns schlicht auf Hersteller-Angaben oder die Bestätigung durch Anwender verlassen müssen. So ist das auch bei GranuGips, einem Dünger, der sehr erfolgreich im ökologischen Landbau eingesetzt wird. Das Granulat aus dem Hause GFR mbH aus Würzburg steht für verbesserte Bodenkulturen und damit bessere Ernten. Derzeit komme GranuGips Hersteller-Angaben zufolge verstärkt in Sonderkulturen zum Einsatz. Hier kommt den Landwirten zugute,m dass es sich bei dem Düngemittel gewissermaßen um eine reine Calcium- und Sulfatquelle handelt. Das Produkt habe keine pH-Wert verändernden Eigenschaften. Der pH-Wert hat im Landbau starken Einfluss auf biologische und chemische Vorgänge im Gewässer. Man sagt, dass ein pH-Bereich zwischen 5 und 9 für die meisten Organismen als dauerhaft verträglich einzuordnen ist.

Durch seine ‚reinen‘ Eigenschaften ist GranuGips in der Landwirtschaft eine ideale Alternative zu klassischen Düngern. Beispiele für Sonderkulturen, die besonders von GranuGips profitieren sind der Weinbau oder auch der Hopfen- oder Spargelanbau. Von Vorteil ist hier vor allem, dass es zu einer deutlichen Verbesserung der Bodenstruktur komme, dadurch das Wurzelwachstum ebenso wie die Luft- und Wasserversorgung optimiert werde. Hersteller-Angaben zufolge sei GranuGips zudem sehr lange haltbar und in Verbindung mit bekannten Standard-Düngerstreuern ausbringen. Wer sich näher informieren möchte, kann dies beim Hersteller der GFR mbH, Würzburg tun. Hier ein Bewegtbild von einem Mosel-Weinbauern:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvRTdhdDdKNVBUNU0iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

23/2018 Der Spinsafe sichert Wertsachen für Schwimmer an Badesee oder Strand

Wertsachen sicher verstaut wissen, auch wenn man sich als badender Single ins Wasser begibt. Das Problem ist alt, eine Lösung gab’s bisher nicht. Das ist nun anscheinend anders mit dem Spinsafe, dem Tresor für den Urlauber an Badesee oder Strand.

Wer kennt nicht das mulmige Gefühl, wenn man alleine oder mit wenigen Leuten beim Baden ist und man zum Wassergang Wertsachen am Ufer zurück lassen muss. Das erlebten die beiden Tüftler Gero Kraus und Dennis Zappi ähnlich. Die Idee für den Spinsafe war geboren. Der kleine Tresor als Strand-Accessoire soll, sobald er in Serie geht, Schimmerinnen und Schwimmer vor dem mulmigen Gefühl bewahren, wenn man trotz Wertsachen am Liegeplatz zu Wasser geht. Die Crowdfunding Kampagne bei Startnext erfüllte ihr Ziel leider nicht, was nichts zu sagen hat, wenn man uns fragt. Ist eine geile Idee.

Der Spinsafe ist kaum ein halbes Kilo schwer und passt in jeden Rucksack. Durch seine für Liegewiesen entwickelte Boden-Schraube schafft der Spinsafe eine feste Verbindung in die Erde und dadurch eine satte Hürde für schnelle Langfinger. Durch fehlende „Anfass-Punkte“ sei der Safe Gründer-Angaben zufolge nicht ohne weiteres zu entfernen und sichert den Nutzer schön vor bösen Buben (und Mädels). Mitsamt Alarm-App und angebrachtem Zahlenschloss soll Spinsafe unter 100 Euronen in den Markt gehen. Eine arretierte Öse lasse Platz für ein Stahlkabel-Schloss, so kann bspw. ein Fahrrad oder eine Tasche bzw. ein Rucksack befestigt werden. Wer es jetzt kaum noch aushält vor Neugier, dem sei das aussagekräftige Kurz-Video empfohlen, dass die beiden Gründer als Bewerbung für ihre ehrgeizige Startnext-Kampagne gedreht haben. Da is‘ alle’t erklärt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1pnMmd2aDNYWFQwIiB3aWR0aD0iNzAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

22/2018 Safety Nailer schützt bald nicht nur Heimwerker vor blauen Fingern

Das kleine Gadget ‚Safety Nailer‘ soll tausende von Fingern vor ihrem blauen Wunder bewahren. Safety Nailer ist Schutz und Halterung in einem und sorgt beim Hämmern für Sicherheit und Schnelligkeit.

Wer kennt es nicht, man versucht einen Nagel in die Wand zu schlagen und der Nagel wird krumm oder man schlägt sich schlimmsten Falls noch auf den Finger. Ein Gadget das denkbar einfach funktioniert soll hier nun Abhilfe schaffen. Der Safety Nailer ist eine kleine handliche Plastikkappe, die als eine Art Verlängerung von Daumen und Zeigefinger fungiert. Zusätzlich ist der Fingerschutz mit einem Magnet ausgestattet, was das Handling und Werkeln mit Nägeln und Schrauben deutlich vereinfachen wird.

Das Ergebnis sind neben geschützten, heilen Fingern vor allem top Geschwindigkeit bei der Arbeit sowie gut platzierte Nägel aus jedem Winkel. Die Idee, die wohl schon bald Heim- bzw. Handwerker-Herzen höher schlagen lässt finanziert sich aktuell über eine Kickstarter-Kampagne. Dort hat das Tool der amerikanischen Firma Safety Nailer LCC bereits fast das vierfache der erhofften Einnahmen generiert. Wir meinen: der Safety Nailer wird seinen Weg gehen und sicher bald in kaum einem Werkzeugkoffer fehlen. Hier haben wir – wenn auch in englischer Sprache – ein Vorführ-Video für Sie:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2ttUDROcHNoX0pvIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PHNwYW4gc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6IGlubGluZS1ibG9jazsgd2lkdGg6IDBweDsgb3ZlcmZsb3c6IGhpZGRlbjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDA7IiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgY2xhc3M9Im1jZV9TRUxSRVNfc3RhcnQiPu+7vzwvc3Bhbj48L2lmcmFtZT48L3A+