Der neue Fahrrad-Antrieb ‘cyfly’ könnte eine Sensation in der Fahrrad-Geschichte darstellen. Der einer Presseveröffentlichung zufolge weltweit einmalig Antrieb sorge für leichtere Beschleunigung und ein revolutionär leichtes Fahrerlebnis. Schau mer mal …

Tretkurbel-Antriebe von Fahrrädern haben sich in den letzten Jahren nicht gravierend verändert. Mit dem neuen Antrieb ‘cyfly’ soll nun eine Revolution in der Fahrrad-Antriebstechnik vorliegen. Das Unternehmen Möve innovierte dazu eine ovale statt kreisrunde Zahnrad-Technik. Bei dem vorgelegten ‘cyfly’ sei die Tretkurbel nicht direkt mit der Achse verbunden. Stattdessen stütze sich diese hinter die Fahrrad-Achse. Auf diese Art vergrößere sich in der Druck- und der Hubphase der Hebel des Anwenders erheblich. Gleichzeitig werde die Trittbahn verkürzt.

Die neue cyfly-Technik generiert nicht nur eine größere Hebelkraft als herkömmliche Tretvorrichtungen. Der kürzere Weg führe zu einer stärkeren Kraft-Ökonomie gegenüber klassischen Antrieben. Möwe habe den neuen Antrieb bereits in Renn- und Tourenrädern ebenso wie in Mountainbikes verbaut. Wer sich das nun zu wenig vorstellen könne, hier entlang zum Video auf Juuh Djub: