72/2018 Kluge Solaranlage richtet sich präzise nach Sonne aus

Eine dreizehn-jaehrige, junge Dame soll eine Solaranlage entworfen haben, die laut einer Pressemitteilunbg ‘Tag-und-Nacht’ Sonnenenergie speichere. Die Teenagerin erreichte mit Ihrer Idee Platz eins bei dem Wettbewerb ‘Broadcom Masters’ einem kalifornischen Bewerb für Mittelschüler.

Pubertierende Mädels, die gerade zum sogenannten Teenager avancieren, haben oft anderes im Kopf als revolutionäre, technische Erfindungen. Nicht so Georgia Hutchinson aus dem amerikanischen Bundesstaat Kalifornien. Sie innovierte einen ‘Solartracker’, der jederzeit die Lage der Sonne analysiert. Entsprechend des jeweiligen Einfallswinkels der Sonne kippt die Solarpanels jeweils in die opportune Richtung.

Soweit so gut, solche Ideen gab es schon vor Jahren. Das Gerät der jungen Tüftlerin allerdings sei demgegenüber ein datengesteuerter, Solartracker mit zwei Achsen. Das Gerät nutze für seine Ausrichtung zusätzlich ‘öffentlich zugängliche Daten’ einer nationalen Behörde für Wetter- und Meereskunde. So kann der neuartige Tracker den Stand der Sonne nahezu perfekt detektieren / interpretieren und so die Solarkollektoren noch effizienter machen. Auf diese Weise kommen keine teuren Sensoren zum Einsatz und ist somit ökonomischer. Die Erfindung der jungen Lady aus Woodside/Kalifornien sei gerade auf dem Weg zum Patent.


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *