Zur Werkzeugleiste springen

Pro Jahr 77 kreative Ideen, die es schaffen können ...

63/2019 Uptis: ein neuer luftloser Reifen für das Auto?!

Ein Reifen ohne Luft, der zugleich ausreichend Komfort bieten soll, wurde nun von Michelin in Zusammenarbeit mit GM vorgestellt. Die Konstruktion, welche unter anderem aus Aluminium, Polyesterharz und Glasfaser besteht, soll zudem einen Pannenschutz bieten. Bevor der “Uptis”-Reifen 2024 auf den Markt gehen soll, wird er in ersten Tests bereits einer Belastungsprobe unterzogen.

Der Uptis ist eine neue Reifenentwicklung von Michelin in Zusammenarbeit mit General Motors. Das Besondere, er soll ohne jegliche Luft einsatzbereit sein. Dies ist durch seine spezielle Konstruktion möglich. Denn der Kern des Reifens soll eine fest verbundene Einheit sein. Diese soll aus Aluminium, Kompositmaterialien und einer Gummilauffläche bestehen. Die Felge des innovativen Reifens soll aus Aluminium gefertigt sein. Spezielle Speichen verbinden diese Felge mit der Lauffläche. Um ausreichend Widerstandsfähigkeit leisten zu können, bestehen die Speichen aus Polyesterharz und Glasfaser. Diese Materialien fördern zudem die Tragfähigkeit und verbessern die Schwingungsdämpfung. Die Lauffläche soll profiliert sein und vergleichbare Fahreigenschaften von konventionellen Michelin Pkw-Premiumreifen aufweisen. So soll auch die Belastbarkeit genauso gut wie bei herkömmlichen Reifen sein.

Pannensicheres Reifensystem

Uptis steht dabei für „Unique Puncture-proof Tire System“. Zu Deutsch soll das als „einzigartiges, pannensicheres Reifensystem“ übersetzt werden können. Der Name kommt der Eigenschaft zu Schulden, dass der Reifen keine Luft für den Fahrbetrieb benötigt. Das soll ihn pannensicherer als die bisherigen Reifen auf den Markt machen. Zudem soll er aus diesem Grund praktisch wartungsfrei sein. Denn Kontrollen für den Luftdruck oder Ähnliche sollen entfallen. Die Montage soll sich laut den Entwicklern ebenso simpel gestalten, da der Uptis wie ein herkömmliches Rad montiert werden kann.

Umweltschonender Reifen

Auch im Thema Umwelt soll der Reifen punkten können. Jährlich sollen rund 200 Millionen Reifen ausgetauscht werden. Viele von ihnen besitzen Beschädigungen aufgrund zu niedrigen Luftdrucks oder durch Einstiche. Der innovative Reifen von Michelin soll diese Probleme nicht mehr besitzen. Aus diesem Grund gewann der Uptis Reifen von Michelin kürzlich das Goldene Lenkrad für die Innovation des Jahres 2019.

Ein Prototyp der revolutionären Reifenkonstruktion soll bereits auf dem Elektro-Pkw Chevrolet Bolt im Einsatz sein. Darüber hinaus sollen erste Testfahrten auf öffentlichen Straßen noch dieses Jahr durchgeführt werden. Dennoch sei der Verkaufsstart auf dem Markt für Pkw-Modelle erst 2024 angedacht. Wer sich das Ganze noch nicht bildlich vorstellen kann, kann sich den Uptis im nachfolgenden Video mal genauer ansehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Kommentare

  1. Heinz

    Das ist ein klasse Beitrag, luftlose Reifen, würde ich mir sofort kaufen.
    Michelin ist mein Favorit dann für die neuen Sommerreifen 2020.
    Nochmals vielen Dank…:))

  2. Patrick

    Sehr interessanter Artikel. Ich bin schon auf die Testergebnisse der luftlosen Reifen gespannt, ob sie wirklich Pannenfreiheit versprechen und uns die Wartung einsparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 RAKETENSTART

Theme von Anders NorénHoch ↑