47/2018 Ice-Chiller aus Bremen: schon bald neues Pflicht-Accessoire in Bars?

Ein Erfinder aus Bremen hat jetzt den Ice-Chiller erfunden. Das ist ein Gerät, das Gläser in zwei Sekunden vereist, sodass man sich gegen die Sommerhitze schützen kann.

Der Bremer Tüftler Steve Hergret (41) erfand den Ice-Chiller. Eisige Kohlensäure wird durch eine Düse gedrückt und in zwei Sekunden sind die Gläser vereist und komplett keimfrei. Damit will er sich gegen die Sommerhitze schützen und die Probleme der Gastronomie lösen, da sie auch private Kunden haben und der dampfende Ice-Chiller ein Hingucker auf jeder Party ist. Ende August tritt er damit bei der RTL- Erfindershow auf. Die Kosten für das Gerät betragen zwischen 360 und 1000 Euro.

Mit seiner Erfindung kann Hergert ein neues Gadget in die Gastronomie und Bars bringen und in seinen 47 Jahre alten VW-Bulli neben dem Cocktailmaker eine weitere Erfindung einbauen. Zudem kann der 41 Jahre alte Bremer dann seinen eiskalten Cocktail unter einem seiner Strohschirme genießen. Bevor er nämlich den Ice-Chiller erfunden hatte, gründete er schon seine Strohschirm Manufaktur. Seine Strohschirme transportiere er schon nach Mallorca, Dubai, Singapur. Pro Jahr verkaufte der Bremer 800 Stück. Da diese aber sehr schwer zu transportieren waren, kam ihm auf einer Geburtstagsfeier, als er die Torte anschnitt, eine Idee. Er zerlegt die Schirme in Tortenstücke, um sie leichter transportieren zu können.


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *