43/2018 Innovative Markise läuft unsichtbar auf gebogenen Schienen

Eine Innovation der Firma Haking Metallbau offeriert nun Sonnenschutz die auf gebogenen Schienen laufen. Das Produkt ‘HSD 2000 Z’ hat demnach gebogene Schienen für ‘Solarknicke’, so eine Pressemitteilung bzw. arbeite mit Bögen ohne Tuchleit-Rohre. Hierfür gab es jetzt eine Auszeichnung des Handwerk-Magazins.

Sonnenschutz hat eine lange Tradition. Eine der Missionen von Hubertus Haking von Haking Metallbau ist unter anderem genau das: die Sonne dort hinlassen, wo es passt. Jetzt hat sich das Ladberger Unternehmen einem alten Problem wohl erfolgreich angenommen. Es ist eine Markise für u. a. Rundbogenfenster. Wenn diese eingezogen sind, seien keine Schienen oder Seile mehr sichtbar, so eine Pressemitteilung. Geboren wurde die Idee aus einem Auftrag, der ein historisches Gebäude im Fokus hatte. Der “Gesamteindruck der Fassade sollte nicht gestört werden”, wie die Pressemitteilung konstatiert. Die Lösung von Hakings Team verschwänden die erforderlichen Seile bei eingefahrener Markise in den äußeren Führungsschienen.

Die technische Konstruktion sei von Professor Klaus Baalmann umgesetzt worden. Der Akademiker von der FH Münster wurde vom Handwerk-Magazin als Maschinenbau-Experte bezeichnet. Von dieser Seite sei auch die CE-Kennzeichnung des Produktes lanciert worden, so die Handwerk-Zeitung. Die innovative Markise sei inzwischen am Markt platziert und erhältlich. Wen das interessiert, ein Bewegtbild haben wir nicht, aber wir verweisen gerne auf die Website von Haking Metallbau.


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *