40/2018 WC-Hygiene mit Gras? Smarte Innovation soll Toilettenpapier ersetzen

Fünf Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein Westfalen wollen herkömmliches Toilettenpapier statt aus Papier aus Gras, genauer Gras-Pellets, herstellen. Die jungen Macher des Siebengebirgs-Gymnasiums aus Bad Honnef bemühen eigenen Worten zufolge aus ökologischen Motiven einen nachwachsenden Rohstoff.

Die Säuberung des Allerwertesten läuft klassisch mit kleenex-ähnlichen Stoffen, Papier bzw. ökologisch verträglichem Altpapier. Warum nicht einmal einen Versuch starten, das für die Toiletten-Hygiene so unverzichtbare Material mit Grünzeug, im Speziellen Gras-Pellets. herzustellen? ‘GrasSwipe’ nennen die jungen Tüftler genau jene Erfindung ‘Klopapier aus (heimischem) Gras’ und könnten da eine nette Idee am sprichwörtlichen Haken haben. Optisch sehe der ‘neue WC-Artikel’ übrigens ganz wie sein handelsübliches Pendant aus. Gemäß einer Pressemitteilung ist derzeit ein Verkaufspreis von 50 Cent pro Rolle im Gespräch.

Getrieben wurden und werden die Erfinder des Öko-Po-Säuberers eigenen Angaben nach durch eine konsequent nachhaltige Ideologie. Sowohl die umweltbelastende Produktion und Verarbeitung normalen Toilettenpapiers als auch der nötige Bleich-Prozess bei der Nutzung von Altpapier störte die Ideen-Geber. Als wichtigen Motivator postuliert die Gruppe zudem die Rettung von Bäumen, von denen in Deutschland rund 600.000 pro Jahr nur für die Klopapier-Produktion fallen müssten, so eine Pressemitteilung. Die Idee fand starken Anklang im Finale des Wettbewerbs ‘business@school’, einer Initiative der Boston Consulting Group.


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *