Frisch aus dem Kühlschrank wird das Schmieren des morgendlichen Butterbrötchens schon mal zum schwierigen Unterfangen. Seit es den Easy Butterformer gibt, könnte dieser Stress der Vergangenheit angehören.

Butter ist aufgrund seines Fettgehalts und seiner … wir sagen mal … “physiologischen Irrelevanz” etwas in den Hintergrund gerückt bei der Ausgestaltung der Frühstücks-Organisation. Nicht sonderlich beliebt ist aber selbst bei Butter-Fans die Härte der eisschrank-kalten Fettblöcke. Frisch aus dem Kühlaggregat genommen, kann man sie mit dem Messer kaum bearbeiten. Diesem Problem haben sich schon vor einigen Monaten ein paar findige Entwickler angenommen. Der Easy Butterformer zerkleinert die eingesetzte Buttermasse unabhängig vom Härtegrad. Und spendet am Kopf des Geräts stets leicht abstreifbares Butter-Granulat. Doch der Worte genug, dass muss man gesehen haben: