05/2018 Lautlos telefonieren in ruhigen Räumen – mit Hushme

Ein neues Gerät, das die eigene Stimme beim Telefonieren dämmt und übertönt könnte schon bald für Ruhe im Büro und Privatsphäre an öffentlichen Orten sorgen. So kann man auf ganz außergewöhnliche Weise ungestört telefonieren.

Zugegeben, die Optik des Gadgets Hushme ist etwas spacig, die Funktionen aber sind vielversprechend. Denn die bekannte Problematik, beispielsweise im Büro den Raum verlassen zu müssen um ein privates Gespräch führen zu können, gehört mit Hushme wohl der Vergangenheit an. So kann man sich einfach die Kopfhörer einstecken und Hushme um den Hals und über den Mund legen. Durch ein eingebautes Polster wird für Umstehende die Stimme während eines Telefonats gedämpft bzw. unhörbar gemacht.

Dank der guten Abschirmung können Nutzer sogar flüstern und werden von ihrem Gegenüber verstanden. Sollte ein Gespräch doch mal etwa lauter sein, dann sorgen zusätzlich integrierte Töne wir Regen, Vogelgezwitscher, Affen-Schreie oder das Geräusch von Darth Vader für Verschleierung. Zusätzlich kann das Gerät als handelsüblicher Bluetooth Kopfhörer verwendet werden.

Privatsphäre wird so während eines Gesprächs zwar garantiert. Auffallen bleibt mit dem Gadget aber wohl unvermeidbar. Gerüchten zufolge wird sich der Verkaufspreis wohl auf zirka 250 Dollar belaufen, Hushme befindet sich aber Momentan noch in der Entwicklung. Zum besseren Verständnis diesen skurrilen Gadgets folgt hier noch das Bewegtbild:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvS2JUYVk5NmhnNVUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Comments

  1. Die Idee finde ich jetzt mal nicht schlecht.
    Aber 250 Euro? Alter Schwede, da bekomme ich ja schon ein neues Smartphone dafür. Sollte es günstiger werden, ist es aber auf alle Fälle eine Überlegung wert.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *