53/2017 Elektromobil ‚Sion‘: Auto fahren ausschließlich mit Sonnenlicht

Schon bald könnte ein Solarmobil entstehen, das seinen Namen wirklich verdient. Sono Motors heißt die Firma, die bereits mit einem Prototypen am Start ist und über Crowdfunding 150.000 Euronen einspielte. Der ‚Sion‘ könne bereits jetzt vorbestellt werden. Ziel ist es, 2019 in Serie zu gehen.

Zu schön, um wahr zu sein: wenn die Sonne scheint, fährt mein Auto. Ja mit einer neuen Generation Akkus könnte es sogar fahren, wenn sie grade mal nicht scheint. So oder so ähnlich muss die einfache aber effektive Idee eines Münchner Gründer-Teams gewesen sein als sie Ihre Vision vom Sion, einem sonnengetriebenen Fahrzeug zum Leben erweckten. Die leistungstragenden Solar-Elemente sind in Scheiben, den Türen und im Dach integriert. Durch die Rundum-Solarung sei der Sion, so die Macher, vor allem bei Kurzstrecken-Nutzung von Ladestationen unabhängig.

Einen Preis um die 16.000 Euro rufen die Münchner auf für Ihr autarkes Solarmobil. Die Konditionen gelten inklusive aller benötigten Solarzellen. Für den leistungsstarken Akku sollen noch einmal weitere 4.000 Euro fällig werden. Die zwei Preise seien der Tatsache geschuldet, dass gerade Akkus sehr stark Preis-Schwankungen unterliegen. Bis zu 250 Kilometer Reichweite attestiert Sono Motors Ihrem Mobil. An sonnigen Tagen könnten schon mal 20 bis 30 Kilometer mehr draus werden. Für den Sion stehen gemäß einer Pressemitteilung das Hirnschmalz und die Ingenieurskunst von Navina Pernsteiner, Jona Christians und Laurin Hahn. Die Website findet sich hier: Sono Motors. Und hier haben wir das Crowdfunding-Video für Euch. Alles Gute und viel Erfolg nach München!


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *