41/2017 Brikawood-Häuser: Einfachst ein Holzhaus in ‚Lego-Bauweise‘ realisieren

Aus Frankreich kommt jetzt die Innovation Brikawood-Häuser zu uns. In einfachster Modulbauweise kann sich auf diese Art jeder Aufgeschlossene die Basis für ein komplettes Haus bestellen und dies – bei vorhandenem Grundstück – selbsttätig aufbauen.

Ganz ohne Klebstoffe, Schrauben oder Nägel kommen die sogenannten Brikawood-Häuser aus. Die Innovation aus Frankreich ist so etwas wie eine ernst zu nehmende Lego-Bauweise für Erwachsene. Die Holzstücke, die in Brikawood-Bauweise zusammengesteckt werden, könnten schon bald kleine, aber feine Siedlungen inszenieren. Fakt ist, Brikawood-Hausbau braucht weder viel Fachwissen, noch Bagger und große Kräne. Die verwendeten Ziegel sind voll aus Holz , die Verbindungen machen sogenannte Schwalbenschwanz-Stecker, die in sich die Stabilität des daraus entstehenden Bauwerks garantieren. Zur einfachen Bauweise komme gemäß Brikawood eine deutlich kürzere Bauzeit als bei klassischen Häusern. Als Kit für die kleinen Lufträume zwischen den Steck-Modulen dienen Holzspäne. Diese seien quasi ein Abfallprodukt der Produktion, so eine Pressemitteilung.

Ideengeber für die Brikawood-Bauweise sind die Eheleute Alain und Patricia Dutreux. Zu den normalen Brikawood-Ziegeln gibt es auch eine Lightversion, die zum Beispiel für Baum- oder Gartenhäuser tauge. Hier der Link zu den Machern der Brikawood-Technologie. Und hier entlang bitte für eher visuelle Menschen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *