24/2018 GranuGips: die optimale Dünger-Innovation für Wein- und Spargelanbau?

GranuGips heißt eine Innovation für den ökologischen Landbau, die jetzt vor allem in Soderkulturen wie im Spargel- oder Hopfenanbau eine wichtige Rolle spielt. Die reine Sulfat- und Calciumquelle birgt gemäß Hersteller keine pH-Wert verändernden Eigenschaften.

Es gibt Innovationen, bei denen wir uns schlicht auf Hersteller-Angaben oder die Bestätigung durch Anwender verlassen müssen. So ist das auch bei GranuGips, einem Dünger, der sehr erfolgreich im ökologischen Landbau eingesetzt wird. Das Granulat aus dem Hause GFR mbH aus Würzburg steht für verbesserte Bodenkulturen und damit bessere Ernten. Derzeit komme GranuGips Hersteller-Angaben zufolge verstärkt in Sonderkulturen zum Einsatz. Hier kommt den Landwirten zugute,m dass es sich bei dem Düngemittel gewissermaßen um eine reine Calcium- und Sulfatquelle handelt. Das Produkt habe keine pH-Wert verändernden Eigenschaften. Der pH-Wert hat im Landbau starken Einfluss auf biologische und chemische Vorgänge im Gewässer. Man sagt, dass ein pH-Bereich zwischen 5 und 9 für die meisten Organismen als dauerhaft verträglich einzuordnen ist.

Durch seine ‚reinen‘ Eigenschaften ist GranuGips in der Landwirtschaft eine ideale Alternative zu klassischen Düngern. Beispiele für Sonderkulturen, die besonders von GranuGips profitieren sind der Weinbau oder auch der Hopfen- oder Spargelanbau. Von Vorteil ist hier vor allem, dass es zu einer deutlichen Verbesserung der Bodenstruktur komme, dadurch das Wurzelwachstum ebenso wie die Luft- und Wasserversorgung optimiert werde. Hersteller-Angaben zufolge sei GranuGips zudem sehr lange haltbar und in Verbindung mit bekannten Standard-Düngerstreuern ausbringen. Wer sich näher informieren möchte, kann dies beim Hersteller der GFR mbH, Würzburg tun. Hier ein Bewegtbild von einem Mosel-Weinbauern:


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *