70/2015 Intelligenter Kühlschrank erinnert an Haltbarkeitsdaten

Die Idee eines intelligenten Kühlschranks, der um die Haltbarkeitsdaten seines Inhalts weiß, trägt den Namen SmartFridge. Seine Nutzer werden über die App IFridge rechtzeitig auf aktuelle Verfallsdaten eingestellter Produkte hingewiesen. Mit der Erfindung haben zwei Schüler aus dem schwäbischen Biberach die Jury von Jugend forscht überzeugt.

Weltweit werden Millionen Tonnen Lebensmittel nach Ablauf von statistischen Haltbarkeitsdatums entsorgt. Dem gegenüber stehen hunderte von Millionen hungernde Menschen, so der Mit-Erfinder Marcel Mohn von IFrige: eine Disparität, die man so nicht hinnehmen könne. Insbesondere, weil ein Großteil der entsorgten Lebensmittel vermeidbar sind. Der Kühlschrank, der mit dem System IFridge arbeitet, scannt einfach die eingestellten Lebensmittel – genauer, das tut der Nutzer. In der Folge gibt es über eine App Warnhinweise, bevor Verfallsdaten eintreten. Mohn und sein Compagnon Marvin Motzet haben schon ein Patent eingereicht für ihre sinnvolle Idee.

Die Innovation ist schon ein paar Tage alt, darüber wurde erstmals im März diesen Jahres im Original und Bewegtbild berichtet. Hier ein kurzer Filmausschnitt aus der Ulmer Donauhalle von März 2015 auf RegioTV Schwaben.